Stadt · 16. November 2020
Die Kölner Stadtverwaltung ist beauftragt, ein Zielbild für den Wiener Platz unter den Aspekten „Aufenthaltsqualität“, „städtebauliche Gestaltung“, „Sicherheit“, „Sauberkeit“, „Begrünung“ und „Funktionalität“ zu erarbeiten. Diese soll mit interessierten Bürger*innen, Anwohner*innen und Initiativen Ideen und Gestaltungswünsche aufnehmen.

Kultur · 16. November 2020
Was verbinden Jugendliche mit dem Begriff „Freiheit“? Das Mülheimer Hölderlin-Gymnasium stellte diese Frage und lud Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren ein, als Antwort Fotos zu gestalten. Der Inspiration sollte ein Dichterzitat von Friedrich Hölderlin dienen. 23 Schüler aus 8 Schulen reichten ihre Arbeiten ein. Eine hochkarätige Jury beurteilte die Aufnahmen.

Stadt · 16. November 2020
Im ehemaligen Industriequartier Carlswerk hat der Fußballer Lukas Podolski eine außergewöhnliche Eventlocation verwirklicht. Wie eine Mischung aus Hahnenkampfarena und Boxübungszentrum mutet es an.

Veedelsanzeigen · 16. November 2020
In der aktuellen Mülheimia Quarterly #2 2020 haben wir einige Veedels-Anzeigen für Sie.

Kultur · 17. Oktober 2020
Der schier unaufhaltsame und grausam voranschreitende Klimawandel hat uns auch 2020 wieder einen Rekordsommer beschert. Sonne zuhauf und Hitze-Temperaturen um die 40°C in der Spitze.

Stadt · 15. Februar 2020
Eine erstaunlichen Allianz von Politiker*innen aller Fraktionen, außer der AfD, äußert sich am letzten Freitag, 14. Februar 2020, in einer gemeinsamen Presserklärung zur Zukunft des Otto-Langen-Quartiers in Köln-Mülheim. Dies ist dem unermüdlichen Einsatz der Initiatoren Anja Kolacek und Marc Leßle von raum13 zu verdanken, die seit mehr als sieben Jahren den unter Denkmal stehenden ehemaligen KHD Verwaltungstrakt entlang der Deutz-Mülheimer Straße vor dem Verfall retten.

Kultur · 25. September 2019
Seebach ist ein Luftkurort im Schwarzwald. Dort gibt es Wiesen, jede Menge Obstbäume, die namensgebenden „schwarzen“ Nadelwälder und freundliche Menschen, die mitunter etwas spießig erscheinen, aber was soll’s? Nobody is perfect. Und es gibt eine Straße. Irgendeine gelbe B500XY, die mitten durch den Ort führt. Rund um die Uhr rollt hier eine nie enden wollende Blechlawine hindurch.

Kultur · 25. September 2019
Dreimal im Jahr macht die Mülheimer Stadthalle der Frankfurter Börse Konkurrenz. In Sachen rastloser Aufmerksamkeit und fiebriger Erwartung kann sie es an diesen Tagen locker mit dem dortigen Parkett aufnehmen. Dann pilgern die Jünger des „Schwarzen Goldes“ teils von weit her in das in den 60er Jahren gebaute zentral am Mülheimer Stadtgarten gelegene Gebäude.

Soziales · 25. September 2019
Wie komplex die Strukturen einer Großstadt sind, wird einem oft erst dann bewusst, wenn sich an einer Stelle, die man zuvor nie so richtig wahrgenommen hat, etwas ändert. So wird es manchem Besucher des Peter-Baier-Hauses in der Wallstraße gegangen sein. Sah man von innen letztes Jahr noch auf einen vergleichsweise tristen Innenhof ohne allzu ersichtliche Funktion, so erblickt man dort nun merkwürdige, in einem Halbrund aufgestellte Holzkästen und Dienstag nachmittags finden sich Menschen ein.

Soziales · 24. September 2019
von Tom Laroche Foto: Eva Rusch Mittwoch Abend 17.45 Uhr. Der Weg zu den Marktschwärmern führt unten am Rhein entlang von der Brücke stadteinwärts Richtung Lindgens Lokschuppen. Dort findet heute eine sogenannte Marktschwärmerei statt, ein fester Treffpunkt, an dem Liebhaber regionaler Spezialitäten aus Höfen und Manufakturen Waren unterschiedlicher Erzeuger abholen können, die sie ansonsten aufwendig von einer Vielzahl kleiner Hofmärkte abholen müssten.

Mehr anzeigen